Aktuelles

Kultur als Kitt für eine verunsicherte Gesellschaft in der Krise?

Die Corona-Pandemie beunruhigt viele – je länger sie andauert, desto mehr kann sie auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt belasten. Aber welchen Stellenwert nimmt die Kultur dabei ein und wie kann sie Solidarität, Demokratie und Zusammenhalt herstellen? mehr

ZEIT Forum Wissenschaft zu Gast im Studio des Deutschlandfunks

Seit dem Ausbruch der Pandemie ist alles anders, in allen Bereichen. Ob in der Bildung, im Familien- und Wirtschaftsleben, im Gesundheitswesen oder der Kulturbranche. Es gibt keinen Teil unseres Lebens, der sich nicht verändert hat. Was bedeuten all diese Änderungen für unsere Zukunft? mehr

Grüne Scheine – Kann der Finanzmarkt das Zwei-Grad-Ziel retten?

Das Pariser Abkommen erklärt es ausdrücklich zum Ziel, die globalen Finanzströme mit einer nachhaltigen Entwicklung in den Einklang zu bringen. „Deshalb brauchen wir einen Finanzmarkt, der günstiges Kapital für klimafreundliche Investitionen bereitstellt", sagt auch Bundeskanzlerin Merkel. mehr

Gastbeitrag von Carsten Brosda: Die Corona-Pandemie als Herausforderung und Lehrstück für unsere demokratische Gesellschaft

2017 veröffentlichte der Soziologe Andreas Reckwitz ein Buch, dessen Titel radikal überspitzt die räumlichen Corona-Abstandsregelungen zu veranschaulichen scheint: „Die Gesellschaft der Singularitäten“. Reckwitz aber wollte auf etwas anderes hinaus: Er beschrieb unsere Gesellschaft als Ansammlung sich einzigartig wähnender Individuen. In dieser geht es nicht mehr um das gemeinsame Miteinander, sondern um das singuläre Herausstechen aus der Menge – das Lautersein als andere. mehr

Die Zukunft der Globalisierung: Global Governance nach der Corona-Pandemie

Die Globalisierung wird derzeit auf den Kopf gestellt. Vieles, was früher als selbstverständlich galt, gilt plötzlich nicht mehr: Internationale Abkommen werden außer Kraft gesetzt, die innereuropäischen Grenzen sind von heute auf morgen geschlossen worden und Organisationen wie die WHO stecken in einer Imagekrise. Was bedeutet das zukünftig für die internationale Politik und globale Fragen? mehr

Stipendienausschreibung für Bildende Künstler in Hamburg

Die Kulturbehörde schreibt mit Unterstützung der ZEIT-Stiftung projektbezogene Stipendien für bereits etablierte, in Hamburg lebende Künstler aus. Jährlich werden sieben Projektstipendien in Höhe von je 10.000 Euro vergeben. mehr

Welt im Wandel – Wie geht es den Alumni der ZEIT-Stiftung

Alumniarbeit lebt vom persönlichen Austausch. Das ist natürlich schwierig während der Corona-Krise. Aber gerade jetzt ist der Kontakt umso wichtiger. Unsere Alumni befinden sich in den verschiedensten Lebensphasen und beruflichen Umgebungen. Wir haben einige ihrer Geschichten und Berichte zusammengetragen und die Alumni erzählen lassen, wie sie mit den derzeitigen Beschränkungen umgehen. Hier ein kleiner Überblick: mehr

„Besuche in der alten Heimat“ – Publikation als Beitrag zum deutsch-jüdischen Nachkriegsverhältnis

Der 8. Mai steht für das Kriegsende und die Befreiung Deutschlands. Wie hat sich das deutsch-jüdische Nachkriegsverhältnis in den Jahrzehnten danach weiterentwickelt? In ihrer Dissertation gibt Lina Nikou einen historischen Überblick über die Geschichte der Einladungsprogramme für ehemals Verfolgte des Nationalsozialismus in der Bundesrepublik.

 

mehr

Wieder offen für Kunst – Bucerius Kunst Forum verlängert David Hockney Ausstellung

Die Ausstellung „David Hockney. Die Tate zu Gast“ ist ab sofort wieder für Besucher geöffnet. Die Ausstellungverzeichnete in den ersten sechs Wochen nach Eröffnung bereits knapp 50.000 Besucher und begeistert seit der Schließung Mitte März auf digitalem Wege. mehr

resonanz.digital – eine Bühne im Netz

Das ensemble resonanz macht auch während der Zwangspause weiterhin Musik und bespielt mit resonanz.digital eine digitale Bühne. Jeden Mittwoch und Samstag wird eines ihrer Projekte auf der Bühne im Netz vorgestellt und in aktuelle Zusammenhänge gesetzt. mehr

Sommertrimester an der Bucerius Law School startet virtuell

Mit einer vollständigen Umstellung des Lehrbetriebs auf digitale und interaktive Lehrformate startete die Bucerius Law School am 27. April 2020 ins Sommertrimester. Bis zum 4. Juli sind Vorlesungen, sowie Lehrveranstaltungen als interaktive Webinare geplant. mehr

Hacker School @home

Schulisches Lernen findet zurzeit größtenteils am Laptop, Tablet oder vor dem heimischen PC statt. Damit die digitale Bildung der Kinder nicht nur an der Oberfläche kratzt, hat die Hacker School aus Hamburg schnell reagiert und einen innovativen Weg gefunden, Kindern und Jugendlichen die Welt der Bits und Bytes nahezubringen. mehr

United in Isolation

Konzerte und Musik sind ihr Leben. Um die Zeit ohne Konzerte, Auftritte und gemeinsame Proben zu überbrücken, haben wir mit dem Tubisten Jonas Urbat das Video-Projekt „United in Isolation“ gestartet und Musikerinnen und Musiker gebeten das Stück „Die Gedanken sind frei“ auf ihrem Instrument einzuspielen. mehr

Ausstellung „Out of Office" öffnet digital

Die Ausstellung „Out Of Office - Wenn Roboter und KI für uns arbeiten", die ursprünglich von 2018 bis 2019 im Museum der Arbeit zu sehen war, kann ab sofort digital erlebt werden.

mehr

Besondere Zeiten, besondere Maßnahmen – auch im Programm WEICHENSTELLUNG

„Liebe Grüße aus unserem Treffen per Video!“ sendet Annika, die im Programm WEICHENSTELLUNG Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg begleitet und sie dabei unterstützt, schulische Übergänge gut zu meistern. mehr