Comicfestival Hamburg


Vom 27. bis 29. September öffnet das Comicfestival Hamburg zum 13. Mal seine Pforten. Comicschaffende, Verlage, aber auch Besucher und Interessierte sollen miteinander vernetzt und zu internationalem künstlerischen Austausch angeregt werden.

Galerien sowie kleine Ladenlokale und Cafés zeigen aktuelle Comics und Bildgeschichten und machen sie so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Festivalzentren werden auch in diesem Jahr wieder das Kölibri und das Gängeviertel sein. Auf rund 2,5 Kilometer Spaziergang zwischen diesen beiden Eckpunkten des Festivals kann man viele weitere der über 20 Orte auf St. Pauli entdecken. So werden zum Beispiel im Karoviertel und in der Neustadt leine Ausstellungen, Lesungen und Filmvorführungen präsentiert. Im Fokus des Festivals stehen neue Comics, Graphic Novels und Arbeiten mit besonderem, künstlerischem Blick. Das Augenmerk liegt dabei nicht nur auf der stetig wachsenden Hamburger Comicszene, sondern auch auf bundesweiten Publikationen und Werkschauen internationaler Künstler.

Im Kölibri wird es zusätzlich eine Comicmesse geben, auf der Verlage, Kollektive und Hochschulen ihre Comics, Zines und Drucke zum Verkauf anbieten. Viele der Künstler werden vor Ort sein, um ihre Werke zu signieren.

Weitere Informationen hier