Resonanzen in der Elbphilharmonie

Im Saisonprogramm 2017/18 setzt das Ensemble Resonanz seine Akzente in der Elbphilharmonie.

Im Mittelpunkt der Konzertreihe stehen Solisten wie Tabea Zimmermann, Alexander Melnikov, Kit Armstrong, Riccardo Minasi, Emilio Pomàrico, drei Uraufführungen, den Ankerangeboten und die Premiere im Großen Saal der Elbphilharmonie am 25. Februar 2018 mit dem Programm "redemptation". Die Geschichte von Versuchung und Erlösung wird anhand von Werken Johann Sebastian Bachs, Tomás Luis de Victorias, Hans Werner Henzes und James MacMillans und dem Rias Kammerchor erlebbar.

Das Programm der Reihe URBAN STRING setzt Akzente mit einem Konzert von Sven Kacirek und Derya Yildirim in der Immanuelkirche Veddel am 15. Juli 2017 über einen Abend mit dem Cembalisten Jean Rondeau im Rahmen des Telemann-Festivals von NDR Das Alte Werk und Elbphilharmonie am 30. November und 1. Dezember 2017 zu einer goldenen Geburtstagsfeier für die Reihe am 10. November 2017 mit DJs aus dem Pudel. Vom 19. bis 22. Dezember 2017 kehrt das Weihnachtsoratorium in seiner Fassung als urbane Kammermusik zurück in den Resonanzraum.

Der Geiger und Dirigent Riccardo Minasi, der dem Ensemble seit Jahren eng verbunden ist, wird neuer Artist in Residence 2018-2020. Beim zweiten Resonanzen-Konzert "ancestree" am 21. und 22. November 2017 ist er in der kommenden Saison gemeinsam mit dem Ensemble Resonanz in der Elbphilharmonie zu erleben. 

Weitere Informationen unter http://www.ensembleresonanz.com/