Aktuelles

Dichtung und Wahrheit. Ein Jahr nach der Relotius-Affäre

Ein junger Mann, der Liebling des Betriebs, strahlend und brillant und so angenehm bescheiden – und dann, plötzlich, die brutale Einsicht: Der war ja ein Schuft! Kam diese Erkenntnis wirklich aus heiterem Himmel? Und was hat sie bewirkt? Vor einem Jahr, kurz vor Weihnachten 2018, wurde bekannt, dass Claas Relotius, Redakteur beim SPIEGEL, seine Arbeiten jahrelang manipuliert hatte. mehr

Miteinander teilen. Wie solidarisch sind wir?

Glaubt man der Statistik, geht es unserer Gesellschaft gut. Dennoch fühlen sich viele Menschen abgehängt und der Ruf nach Umverteilung wird lauter. Etwas von dem abzugeben, was man selber besitzt, gibt vielen Menschen ein positives Gefühl. Doch wann sind wir bereit, unseren Wohlstand und unsere Privilegien mit anderen zu teilen und mit wem teilen wir? Führt die zunehmende Individualisierung der Gesellschaft zu weniger Solidarität oder sind wir solidarisch genug? mehr

Brauchen wir digitale Grundrechte? Vorstellung der Digital Charta in Kalifornien

Die Digitalisierung hat sich schon fast in unsere DNA geschrieben. Wer möchte kann sein komplettes Leben digital steuern lassen: vom Kühlschrank, der selbstständig die Milch nachbestellt, über die Smartwatch, die jeden Schritt mitzählt bis hin zum Algorithmus, der den vermeintlich perfekten Partner errechnet. Aber wer hat welche Rechte an den erhobenen Daten? Wer übernimmt die politische Verantwortung im digitalen Raum, damit die Rechte des Einzelnen gewahrt und geschützt werden? mehr

AMERIKA! DISNEY, ROCKWELL, POLLOCK, WARHOL – neue Ausstellung im Bucerius Kunst Forum

Die aktuelle Ausstellung stellt erstmals Werke von Walt Disney, Norman Rockwell, Jackson Pollock und Andy Warhol gegenüber. Rund 170 Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Objekte und Fotografien verdeutlichen, wie jeder der Pioniere auf ganz unterschiedliche Weise die amerikanische Kultur des 20. Jahrhunderts geprägt hat. mehr

Michael Göring mit Dr. Günther Buch-Preis ausgezeichnet

Der Vorstandsvorsitzende der ZEIT-Stiftung, Michael Göring, hat den diesjährigen Dr. Günther Buch-Preis für Geisteswissenschaften erhalten. Mit der Auszeichnung würdigt die Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung Prof. Dr. Michael Göring für seine vielseitigen Arbeiten auf dem Gebiet der Geisteswissenschaften, des gemeinnützigen Stiftungswesens und für seine vier Romane, die sich vor allem zeitgeschichtlichen Themen widmen. mehr

Antisemitismus: Welch ein Irrsinn, welch eine Plage!

Der Angriff auf die Synagoge in Halle und der Tod zweier Unbeteiligter haben uns in der ZEIT-Stiftung sehr getroffen. Das gemeine Verbrechen am Jom Kippur Tag, dem Tag der Versöhnung und der Sühne, zeigt, dass wir alle deutlich Stellung gegen Antisemitismus beziehen müssen. mehr

Neue Veranstaltungsreihe: Literatur zur Lage

Victor Hugo, Virginia Woolf oder Thomas Mann schrieben nicht nur herausragende Romane, sie reflektierten auch die Normen und Werte ihrer Zeit. Literatur war und ist daher auch ein Spiegel der Gesellschaft – ein Spiegel, der auch neue, unerwartete Perspektiven eröffnet. mehr

Populismus als Gefahr für die Demokratie?

Viele Menschen fühlen sich von der Politik nicht mehr vertreten und protestieren gegen die etablierten Parteien. Welche Folgen hat es, wenn populistische Politiker den Sprung in die Regierungsverantwortung schaffen. Ist dieser Populismus eine Gefahr für die Demokratie? Kann man überhaupt von dem Populismus sprechen? mehr

„Wir brauchen Menschen, die aufeinander zugehen“

Das Mentoring-Programm WEICHENSTELLUNG der ZEIT-Stiftung hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. „Wir brauchen Menschen, die aufeinander zugehen, sich die Hand reichen und bereit sind, voneinander zu lernen – das zeichnet WEICHENSTELLUNG aus,“ so Hamburgs Schulsenator Ties Rabe im Rahmen einer Auftaktveranstaltung von WEICHENSTELLUNG.

mehr

Marion Dönhoff Preis 2019 geht an Donald Tusk und Fridays for Future

EU-Ratspräsident Donald Tusk wird in diesem Jahr mit dem Marion Dönhoff Preis für internationale Verständigung und Versöhnung ausgezeichnet. Die Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future erhält den Förderpreis. Die Auszeichnungen, die von der ZEIT-Stiftung gemeinsam mit der ZEIT und der Marion Dönhoff Stiftung vergeben werden, sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert. mehr

Free Media Awards 2019 – Couragierte Journalisten aus Russland, Armenien, Aserbaidschan und der Ukraine ausgezeichnet

Zusammen mit der norwegischen Stiftelsen Fritt Ord vergibt die ZEIT-Stiftung in diesem Jahr die „Free Media Awards – Supporting Independent Journalism in Eastern Europe“ an vier osteuropäische Medien und einen Journalisten. mehr

Helmut Schmidt Fellowship 2020 ausgeschrieben

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der German Marshall Fund of the United States (GMF) schreiben das Helmut Schmidt Fellowship 2020 aus. Das Stipendium wird einem deutschen Wissenschaftler oder Politikexperten zugesprochen, dessen Kenntnisse, Kompetenz und Arbeit dem global ausgreifenden politischen Denken verpflichtet sind, wie es Bundeskanzler Helmut Schmidt (1918-2015) verkörperte. mehr