Zweite digitale Ausgabe
Hautfarbe als Hauptfigur? Über die Rolle nicht-weißer Protagonist:innen in der Literatur
Auch die zweite digitale Ausgabe von „Literatur zur Lage“ bringt die Veranstaltungsreihe der ZEIT-Stiftung, die sonst im Bucerius Kunst Forum stattfindet, zum Hören nach Hause. Kulturredakteur Jan Ehlert spricht mit der Autorin Jackie Thomae über ihren buchpreisnominierten Roman „Brüder“ und wirft einen Blick in die Weltliteratur zur Frage: „Welche Rolle spielt die Hautfarbe?“ Weitere Texte zu diesem Thema von James Baldwin, Friedrich Schiller, Toni Morrison u.a. liest Schauspieler Alexander Simon.
mehr
Blablabla
„Fofftein“ – Kurzvideos zu aktuellen juristischen Fragestellungen
In der neuen Videoreihe „Fofftein“ erklären Expert:innen der Bucerius Law School juristischen Laien die rechtlichen Hintergründe gesellschaftspolitischer Debatten. Ein kurzes Video von 5 bis 10 Minuten führt in die jeweilige Thematik ein und erläutert die Grundsätze des behandelten rechtlichen Themas.
mehr
Blablabla
Newsletter >
Blablabla
Blablabla
© Veto
Journalismus mit Haltung
Veto Magazin: Journalismus mit Haltung
„Hass ist laut. Liebe muss lauter werden!“ Unter diesem Motto erscheint Veto, das Magazin für Protest und Verantwortung. Die Dresdner Redakteur:innen widmen damit mutigen und engagierten Menschen viermal im Jahr ein gedrucktes Heft.
mehr
Blablabla
© Jonas Walzberg
Hip Hop-Ferien für Hamburger Kinder
Hip Hop-Ferien für Hamburger Kinder
Das „Youngsters HipHop Camp“ ging trotz Corona in die 7. Runde: 54 Hamburger Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 13 Jahren konnten in den Sommerferien an einem an das Virus angepassten Programm der HipHop Academy teilnehmen.
mehr
Blablabla
Veranstaltungsverteiler >
Blablabla
Blablabla
Was gibt es Neues in der ZEIT-Stiftung?
Der gedruckte Newsletter „Blick in die ZEIT-Stiftung“ informiert und ermöglicht einen Einblick in die vielfältigen Projekte und Bereiche der Stiftung. Zwei bis dreimal im Jahr bekommen die Abonennt:innen Informationen rund um die ZEIT-Stiftung frei Haus geliefert.
mehr
Blablabla
Hamburger Stiftungsgeschichte
Heute gilt Hamburg mit seinen 1.445 Stiftungen als Stiftungshauptstadt Deutschlands. Stiftungen spielen schon lange eine große Rolle in Hamburg. In der von der ZEIT-Stiftung geförderten Publikation „Stifter und Stiftungen im frühneuzeitlichen Hamburg“ befasst sich Imke Johannsen mit der Stiftungsgeschichte Hamburgs.
mehr
Blablabla
#MutGegenHass: Gratulationskampagne der Deutschen Nationalstiftung
Mit einer Gratulation ein Zeichen gegen Hass und Spaltung setzen: Zur Würdigung der diesjährigen Preisträger des Deutschen Nationalpreises gratulieren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Gesellschaft.
mehr
Blablabla
Blablabla
© Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Neues vom ZEIT-Forum Wissenschaft
Das ZEIT Forum Wissenschaft, eine Veranstaltungsreihe der ZEIT-Stiftung und der ZEIT in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, bringt seit 2001 viermal im Jahr herausragende Experten mit einem interessierten Publikum zusammen. Normalerweise werden live vor Ort Themen aus allen Bereichen der Wissenschaft erörtert und intensiv diskutiert. Der Deutschlandfunk sendet die Diskussion anschließend in der Sendung „Auf den Punkt“.
mehr
Blablabla
© Hernandez für Behörde für Kultur und Medien
Gastbeitrag
Gastbeitrag von Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda
Die Corona-Pandemie als Herausforderung und Lehrstück für unsere demokratische Gesellschaft:
2017 veröffentlichte der Soziologe Andreas Reckwitz ein Buch, dessen Titel radikal überspitzt die räumlichen Corona-Abstandsregelungen zu veranschaulichen scheint: „Die Gesellschaft der Singularitäten“. Reckwitz aber wollte auf etwas anderes hinaus: Er beschrieb unsere Gesellschaft als Ansammlung sich einzigartig wähnender Individuen. In dieser geht es nicht mehr um das gemeinsame Miteinander, sondern um das singuläre Herausstechen aus der Menge – das Lautersein als andere.
mehr
Blablabla
resonanz.digital
resonanz.digital – eine Bühne im Netz

Das ensemble resonanz macht auch während der Zwangspause weiterhin Musik und bespielt mit resonanz.digital eine digitale Bühne. Jeden Mittwoch und Samstag wird eines ihrer Projekte auf der Bühne im Netz vorgestellt und in aktuelle Zusammenhänge gesetzt. So fährt eine Geigerin des ensembles nicht nur ihren Arbeitsweg zur Elbphilharmonie, um nachzuspüren wie es normalerweise wäre, sondern teilt mit dem Publikum auch schöne Erinnerungen und Anekdoten rund um das erste Konzert in der Elbphilharmonie. Der Eröffnungsabend im Kleinen Saal ist anschließend in voller Länge zu sehen.


mehr
Blablabla
Blablabla