Aktuelles

Wie selbstfahrende Autos unsere Welt verändern werden

In den USA rollen sie bereits und schon bald kommt auch bei uns die Zeit der selbstfahrenden Autos. Doch was passiert, wenn wir die autonomen Kraftfahrzeuge auf unsere Straßen „loslassen“? Beim Bucerius Lab Themenabend, am 25. März 2019 um 19 Uhr im Museum der Arbeit Hamburg, zeigt Volker Lüdemann auf, wie Datenschutz, Industrie, Arbeitsplätze, Geschäftsmodelle, Stadtentwicklung und unsere Leben als Gesellschaft herausgefordert werden, wenn die „KI“ das Steuer übernimmt. (19.03.2019) mehr

Chancengerechtigkeit an Grundschulen – Dialog-Tagungen in München und Hamburg

Wie können Kinder ihre Kompetenzen individuell entfalten? Wie wird kindliche Wissbegierde institutionell aufgefangen und unterstützt? Diese Fragen stehen am 20. März 2019 in München und am 28. März 2019 in Hamburg im Mittelpunkt zweier Tagungen. (06.02.2019) mehr

Konferenz in Berkeley: Entwicklungslinien atlantisch-pazifischer Verflechtungen

Experten aus Wissenschaft, Politik und Journalismus diskutieren vom 25. bis 27. März 2019 an der University of California in Berkeley historische und aktuelle Entwicklungen im Verhältnis von Atlantik und Pazifik. Das Symposium „Entangling the Pacific and Atlantic Worlds: Past and Present“ findet anlässlich des 100. Geburtstags von Helmut Schmidt statt. (06.03.2019) mehr

Die Global Investigative Journalism Conference 2019 in Hamburg

Zum ersten Mal findet die größte internationale Tagung für journalistische Recherche in Deutschland statt. Investigative Recherche, Datenjournalismus, grenzüberschreitende Kooperationen und Pressefreiheit – über diese und weitere Themen tauschen sich vom 25. bis 29. September 2019 in Hamburg mehr als 1.000 Journalistinnen und Journalisten aus über 130 Ländern aus. (18.03.2019) mehr

„Bridging the Gap“ – Debatte über die amerikanisch-deutsch-israelischen Verhältnisse

Am 3. April 2019 diskutieren der US-Botschafter a.D. James D. Bindenagel, der Historiker Dan Diner und der Politikexperte Markus Kaim von der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik über „Wandlungen: Über die amerikanisch-deutsch-israelischen Verhältnisse". (11.03.2019) mehr

Das EuropaCamp der ZEIT-Stiftung – Interaktives Programm vor der Europawahl

Mit dem Credo „React. Act. Democracy!“ trägt das EuropaCamp am 26. und 27. April 2019 im Vorfeld der Europa-Wahlen dazu bei, die Demokratie zu stärken. Veranstalter sind zum zweiten Mal die ZEIT-Stiftung und die Internationale Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg. (20.02.2019) mehr

OUT OF OFFICE: Wenn Roboter und KI für uns arbeiten

Die Ausstellung „Out of Office“ ist bis 19. Mai 2019 im Museum der Arbeit in Hamburg zu sehen. Sie zeigt die bestehenden fundamentalen Umbrüche durch Roboter und Künstliche Intelligenz (KI) in der Arbeitswelt, vor allem aber auch  bevorstehende Entwicklungen, und fragt, wie wir als Menschen und als Gesellschaft damit umgehen wollen. (10.10.2018) mehr

Ausstellung „Luxus pur – Lack aus Ostasien" im Museum für Kunst und Gewerbe

Brillantes Schwarz, intensives Rot, schimmerndes Gold und geheimnisvolles Perlmutt; die Lack-Kultur Chinas, Koreas und Japans präsentieren die Ostasien-Räume des Museums für Kunst und Gewerbe mit ihrer luxuriösen Anmutung. (28.02.2019) mehr

Neues Kunststipendium in Hamburg ausgeschrieben

Die ZEIT-Stiftung ermöglicht ein neues Kunststipendium für bereits etablierte Künstler. Es umfasst jährlich sieben Projektstipendien à 10.000 Euro. Bewerbungen sind bis zum 22. April 2019 möglich. (19.02.2019) mehr

Für das Marion Gräfin Dönhoff-Journalistenstipendium bewerben

Für das Jahr 2019 schreiben die Internationalen Journalisten Programme ihr Stipendienprogramm für Osteuropa aus. Bewerbungen sind bis zum 15. April 2019 möglich. (27.02.2019) mehr

„Analoge und digitale Begegnungen im öffentlichen Raum“: Auf zum Sommercamp 2019 nach Darmstadt!

Von wegen „Sommerloch“ – das Sommercamp „Echt kommunikativ? Analoge und digitale Begegnungen im öffentlichen Raum“ bietet die Möglichkeit, ein Dialogprojekt zu entwickeln und es danach mit finanzieller Unterstützung zu realisieren. (20.02.2019) mehr

Markus Kaim geht als Helmut Schmidt Fellow nach Washington

Der Sicherheitspolitik- und Transatlantik-Experte Markus Kaim, Berlin, erhält das Helmut Schmidt Fellowship 2019/20. (26.02.2019) mehr

Michael Göring im Interview

Prof. Dr. Michael Göring, der Vorstandsvorsitzende der ZEIT-Stiftung, spricht im „Eins zu Eins. Der Talk“ auf Bayern 2 mit Caro Matzko über seine Arbeit als Leiter der ZEIT-Stiftung und deren Förderung für 1200 Kinder und Jugendliche, davon viele mit einem Flucht- oder Zuwanderungshintergrund. (04.03.2019) mehr

Visuelle Abenteuer aus einer extremen Zeit

Wie sich Neue Sachlichkeit und Neues Sehen begegnen – davon handelt die Ausstellung „Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre“ im Bucerius Kunst Forum in Hamburg (9. Februar bis 19. Mai 2019). (08.02.2019) mehr

Arnold Heidsieck Scholarships 2019 für Semester in den USA ausgeschrieben

Die Arnold Heidsieck-Stipendien der ZEIT-Stiftung ermöglichen ein- bis zweisemestrige Studienaufenthalte an einer Universität in den USA. Bis 15. April 2019 können sich Bachelor-Studierende bewerben. (13.02.2019) mehr

Neue Juniorprofessur für Recht und Digitalisierung an der Bucerius Law School

Die von der ZEIT-Stiftung gegründete erste private Hochschule für Rechtswissenschaft in Deutschland richtet ab dem 1. Juni 2019 eine „Juniorprofessur für Recht und Digitalisierung“ ein. Dr. Linda Kuschel, LL.M. (Harvard) tritt die Stelle an, die in den Jahren 2019 bis 2021 vollständig von der Klaus Tschira Stiftung gefördert wird. (06.02.2019) mehr

Ausblick: Die kommenden Ausstellungen im Bucerius Kunst Forum

Im Jahr 2019 bietet das Bucerius Kunst Forum neben dem räumlichen Wechsel auch breitgefächerte Ausstellungen. (17.01.2019) mehr

Thomas de Maiziére und Harald Vogelsang jetzt im Kuratorium der ZEIT-Stiftung

Das Kuratorium der ZEIT-Stiftung hat zwei neue Mitglieder aufgenommen: Thomas de Maizière und Harald Vogelsang gehören dem 13-köpfigen Gremium ab Januar 2019 an. (07.01.2019) mehr

Tausend Quadratmeter mehr – das zukünftige Bucerius Kunst Forum am Alten Wall in Hamburg

Der Umzug des Bucerius Kunst Forums in Hamburg hat gute Gründe – mehr Platz für die Kunst, für das Begleitprogramm und für die Malschule. (09.01.2019) mehr

Engagement für das Jüdische Museum Rendsburg

Das Jüdische Museum Rendsburg ist das einzige jüdische Museum im Norden Deutschlands. Das Engagement von ZEIT-Stiftung und HERMANN REEMTSMA STIFTUNG ermöglicht die Weiterentwicklung des Jüdischen Museums in Rendsburg. (20.12.2018) mehr

Helpdesk zu HATE SPEECH online

Der Helpdesk des No Hate Speech Movement Deutschland ist online: Er enthält orientierendes Wissen über Hate Speech und bietet Hass-Strategien und wirksame Gegenstrategien, informiert aber auch über Prävention von Hassrede und rechtliche Fragen und gibt Ratschläge für Medienschaffende. (10.12.2018) mehr

Kreuzkirche Wandsbek wiedereröffnet

Seit dem 1. Advent 2018 werden nach Abschluss der Gesamtsanierung in der Kreuzkirche Wandsbek wieder Gottesdienste gefeiert. Mit dem Festgottesdienst „Macht hoch die Tür“, einer Kinderkirche und einem anschließenden Empfang feierte die Gemeinde die Wiedereröffnung der Kirche. (04.12.2018) mehr

Seyran Ateş erhält den Marion Dönhoff Preis 2018, Reporter ohne Grenzen den Förderpreis

Seyran Ateş hat in Hamburg den Marion Dönhoff Preis für internationale Verständigung und Versöhnung entgegengenommen. Die Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen erhält den Förderpreis. Die Auszeichnungen sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert. (04.10.2018) mehr

Analyse der Eskalation beim G20-Gipfel in Hamburg

„Eskalation” – so heißt der Bericht zur Auswertung der Ereignisse um den G20-Gipfel in Hamburg im Juli 2017. „Situationen der Gewalt haben ihre eigene, in manchen Fällen kaum steuerbare, Dynamik.“ Eine Stadt war im Ausnahmezustand, die Vorstellung, die Ereignisse kontrollieren zu können, erwies sich als Illusion. (26.09.2018) mehr

Historisch, wandelbar, kritisch – Wohnraum ist facettenreich

Die Ausstellung „Schöner Wohnen in Altona?“ im Altonaer Museum skizziert die „Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert“. Am Beispiel Altonas, das von der Hafenstraße bis zur Elbchaussee reicht, wird Stadtentwicklung exemplarisch erzählt und begreifbar gemacht. (09.10.2018) mehr

Deutsch-Polnischer Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis auch 2019 ausgeschrieben

Beiträge für den Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis konnten in den Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen, Multimedia und „Journalismus in der Grenzregion“ eingereicht werden. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro je Kategorie. Die Preisverleihung findet während der Deutsch-Polnischen Medientage vom 13. bis zum 14. Juni 2019 in der Woiwodschaft Niederschlesien statt. (22.11.2018) mehr

Kunst auf Lager – Erschließung und Sicherung wertvoller Kulturgüter

Während Besucher durch Sonderschauen und repräsentative Ausstellungssäle der deutschen Museen strömen, lagern zwischen 40 und 90 Prozent der Bestände öffentlicher Sammlungen in Kellern und Depots. (27.11.2018) mehr

Orte zum Klingen bringen – die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2019

Mit mehr als 140 Konzerten bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern vom 15. Juni bis 15. September 2019 über 80 ungewöhnliche Spielstätten zum Klingen – Scheunen, Kirchen, Schlossparks und Industriehallen. (30.11.2018) mehr