Ausblick: Die kommenden Ausstellungen im Bucerius Kunst Forum

Im Jahr 2019 bietet das Bucerius Kunst Forum neben dem räumlichen Wechsel auch breitgefächerte Ausstellungen.

„Welt im Umbruch. Kunst der 20er Jahre“ startet am 9. Februar und findet im Rahmen des Jubiläumsjahres „100 jahre bauhaus“ und des Hamburger Architektursommers 2019 statt. Die Ausstellung beleuchtet die Zeit zwischen den Weltkriegen anhand von rund 60 Gemälden und 180 Fotografien.

„Here We Are Today“ widmet sich von Juni bis September der Videokunst und Fotografie mit zentralen Fragen der globalisierten Gesellschaft. Es wird um Themen wie Identität, Verbrechen an Völkern, Kapital, Heimat und Fremde, die Reflexion über und den Umgang mit Geschichte gehen.

Die Abschlussausstellung des Jahres zeigt dann ab dem 19. Oktober „Disney, Rockwell, Pollock, Warhol. American Culture, American Tastes“. Sie alle sind Ikonen der visuellen amerikanischen Kultur des 20. Jahrhunderts, und jeder von ihnen steht für eine signifikante Position im Spektrum zwischen freier Kunst und Kulturindustrie. Die Ausstellung konfrontiert erstmalig die Werke dieser Größen der amerikanischen Kultur miteinander.