Neuer Präsident der American Friends of Bucerius gewählt

Das Kuratorium der American Friends of Bucerius hat Karl Geercken zum neuen Präsidenten der American Friends of Bucerius der ZEIT-Stiftung benannt. Karl Geercken ist Partner der Kanzlei Alston & Bird in New York im Bereich Commercial Litigation und Arbitration. Er folgt Dr. Nina Smidt nach, die zum März 2020 als Mitglied des operativen Vorstandes zur Siemens Stiftung wechselt.

Die American Friends of Bucerius (AFB) tragen als Botschafter dazu bei, das Anliegen der ZEIT-Stiftung und der Bucerius Law School in den Vereinigten Staaten zu erhöhen und den Namen „Bucerius“ bekannt zu machen. AFB gründete zudem den Bucerius Global Legacy Fund als Spendenplattform in den USA. Über den Bucerius Global Legacy Fund werden Stipendien für amerikanische und deutsche Studierende finanziert.

„Wir danken Dr. Nina Smidt für ihre herausragende Arbeit und heißen Karl Geercken herzlich als neuen Präsidenten der American Friends of Bucerius willkommen“, so Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung.