Besondere Zeiten, besondere Maßnahmen – auch im Programm WEICHENSTELLUNG

„Liebe Grüße aus unserem Treffen per Video!“ sendet Annika, die im Programm WEICHENSTELLUNG Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg begleitet und sie dabei unterstützt, schulische Übergänge gut zu meistern. Sie und ihre Mentees setzen ihre Treffen fort – nun eben in digitaler Form. Stadt - Land - Fluss geht trotzdem. „Wir treffen uns nun regelmäßig auf diese Weise. Mir gibt es ein total gutes Gefühl“, sagt Annika. „Es ist doch nochmal was anderes, die Mentees auch wirklich im Video zu sehen und gemeinsam zu lachen und nicht nur zu telefonieren.“

Die Mentoren sind gerade jetzt wichtige Ansprechpartner für die Schüler. Aus diesem Grund entwickelte die ZEIT-Stiftung gemeinsam mit den Mentoren Lösungen für die Zeit der Schulschließung, um die Mentees weiterhin zu begleiten. An allen WEICHENSTELLUNGs-Standorten arbeiten die Mentoren gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen telefonisch oder eben per Videoschalte an den von den Schulen gestellten Aufgaben und helfen bei der Nutzung digitaler Lernplattformen. So halten sie trotz Distanz den Kontakt zu ihren Mentees und stehen weiterhin an deren Seite.

Weitere Informationen zu WEICHENSTELLUNG hier.