VRHAMMY AWARD für Celine Tricart

Das VRHAM! – Virtual Reality & Arts Festival Hamburg, ist das erste internationale künstlerische Virtual Reality-Festival, das sein komplettes Programm in eine nahezu reale Erlebniswelt mit virtuellen Features überführt hatte. Im Rahmen der virtuellen Eröffnungsfeier erhielt Celine Tricart für ihre Experience „The Key“ den mit 5.000 Euro dotierten VRHAMMY AWARD. 

Daniel Opper, Leiter des Bucerius Labs der ZEIT-Stiftung überreichte den VRHAMMY virtuell an die Preisträgerin. Die internationale Fachjury war sich einig: Die Arbeit von Celine Tricart stelle eine perfekte Verbindung zwischen Kunst, Erzählung und Poesie dar, mit einem besonderen Blick auf die aktuellen Krisen dieser Zeit. „The Key“ nimmt die Betrachter mit auf eine Reise durch Träume, Herausforderungen und schwierige Entscheidungen und führt sie schließlich zu einer schockierenden Enthüllung.

Das gesamte Festivalprogramm der dritten Festivaledition VRHAM! konnte von zu Hause aus live mit dem Laptop oder PC, mit mobilen VR-Brillen oder mit High-End-VR Brillen verfolgt werden. VRHAM! Virtual Reality & Arts Festival Hamburg, gefördert von der ZEIT-Stiftung, ist das erste internationale künstlerische Virtual Reality-Festival, das seit 2018 jährlich in der Hansestadt stattfindet.

Weitere Informationen hier