Beyond Borders – Das neue Stipendienprogramm der ZEIT-Stiftung startet

Reiseverbote, geschlossene Grenzen aufgrund der COVID-19-Pandemie, umfangreiche Kontrollen an innereuropäischen Grenzen und wiederaufkeimende Grenzkonflikte weltweit: Die Rolle von Grenzen als Brennpunkte regionaler und globaler Interdependenz war lange nicht so deutlich, wie in der aktuellen Lage. Das interdisziplinäre und internationale Stipendienprogramm „Beyond Borders“ der ZEIT-Stiftung unterstützt Promotionsprojekte, die das Thema Grenzen und gesellschaftliche Grenzziehungen in der Vergangenheit und heute wissenschaftlich untersuchen. Die Ausschreibung 2020 richtet den Fokus auf „Grenzen, Demokratie und Sicherheit“.

Drei Arten von Stipendien werden vergeben: „Start Up Stipendien“ unterstützen die Entwicklung von Promotionsprojekten in einer frühen Phase; Promotionsstipendien mit der Laufzeit von bis drei Jahren fördern Doktoranden:innen, die an strukturierten Programmen teilnehmen oder zu einer individuellen Promotion zugelassen sind; einjährige Abschlussstipendien helfen bei der Fertigstellung der Doktorarbeiten. 

Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2021 möglich. Weitere Informationen hier