Buchgeschenk für alle Viereinhalbjährigen: Buchstart 4½ begleitet Hamburger Kinder von der Kita in die Grundschule

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Bildungssenator Ties Rabe und Ehrenbürgerin Dr. Kirsten Boie gaben am 22. Oktober das Startsignal für eine neue Kampagne, mit der die „Freie und Lesestadt Hamburg“ die Bindung ihrer Kinder an das Buch und an das (Vor-)Lesen nachhaltig fördern soll. Alle Kinder, die sich beim offiziellen „Vorstellungsverfahren der Viereinhalbjährigen“ zum ersten Mal in der Schule vorstellen, erhalten einen Buchstart-4½-Rucksack mit dem „Hamburger Geschichten-Buch“.

Auf 134 bunten Seiten gibt es lustige und ernste Geschichten, Wimmelbilder, Gedichte, Comics und viele Vorlesegeschichten von bekannten Autor:innen zu entdecken.
Das Buch wurde in Kooperation der Schulbehörde, Sozialbehörde, Kulturbehörde, den Bücherhallen Hamburg und dem Projektträger Seiteneinsteiger e.V. gemeinsam mit dem Carlsen Verlag entwickelt. Förderer von Buchstart 4½ sind die Behörde für Schule und Berufsbildung und die Sozialbehörde sowie Körber-Stiftung, ZEIT-Stiftung, Claussen-Simon-Stiftung, Joachim Herz Stiftung und Alfred Toepfer Stiftung. Die Bücherhallen Hamburg und die Firma Budnikowsky sind Kooperationspartner von Buchstart 4½.

Weitere Informationen hier