Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ ausgeschrieben

Das Publikationsprogramm fördert die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Publikationen von Graduierten der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Mit dem Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ unterstützt die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius Publikationen in Print und in Open Access auf Deutsch und Englisch. Bewerbungen können bis zum 31. Oktober eingereicht werden. Thematisch können sich die Publikationen mit wirtschaftlichen, kulturellen, politischen, sozialen und gesellschaftlichen Aspekten von Grenzen und Transformationen auseinandersetzen. Ein Fokus kann dabei auf den Auswirkungen von Grenzen, beispielsweise auf Mobilität und Migration, liegen. Auch räumliche Blicke auf sozial- und geisteswissenschaftliche Phänomene sowie Auseinandersetzungen zum Verhältnis von städtischen und ländlichen Räumen können ebenfalls Themengebiete der eingereichten Publikationen sein. Weitere Informationen zur Ausschreibung hier.

Die ZEIT-Stiftung unterstützt mit der Ausschreibung des Förderprogramms die Publikationen wissenschaftlicher Bücher und neuer digitaler Formate in Open Access in den Geistes- und Sozialwissenschaften mit dem Ziel einer offenen und schnellen Verbreitung von Forschungsergebnissen. Das Programm soll zudem auch zum internationalen und interdisziplinären Dialog beitragen. Es bietet eine Ergänzung zum Stipendienangebot der ZEIT-Stiftung im Bereich „Border Studies“ sowie zu den Aktivitäten zum Themenkomplex „Ländliche Räume“.