Die zunehmende Digitalisierung führt in allen gesellschaftlichen Feldern zu grundlegenden Veränderungen und fordert Gestaltungsoptionen heraus. Im Hamburger Betahaus bietet das Bucerius Lab Lunch Sessions zur vertiefenden Beschäftigung mit aktuellen und zukünftigen Konsequenzen des Umbruchs. Ob es um ökonomische oder politische Folgen geht – „Das Ende der Arbeit wie wir sie kennen: Sechs Szenarien für Deutschlands Arbeitswelt 2030“, „Wie die Digitale Ökonomie unsere Welt verändert – und wie wir sie gestalten sollten“; „Wie Algorithmen die US-Wahl beeinflusst haben können“ – wichtig ist die Bandbreite der Debatten. Die in unregelmäßigem Abstand stattfindenden Lunch Sessons bewähren sich als intensives Arbeitsformat für den Austausch in einem überschaubaren Kreis von rd. 60 Personen.

Weitere Informationen hier

Daniel Opper
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336914
040 41336900
E-Mail: opper@zeit-stiftung.de