Museen

Das Bucerius Kunst Forum, im Herzen Hamburgs gelegen, bietet jährlich vier Ausstellungen und ein breit gefächertes musikalisches und literarisches Begleitprogramm.

Mit ihrem Engagement für Museen, insbesondere in Hamburg und in Norddeutschland, ermöglicht die ZEIT-Stiftung neuartige Ausstellungen und die Umsetzung außergewöhnlicher Ausstellungskonzepte. Regelmäßige Zuwendungen an die Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen ermöglichen ihr den Ankauf wichtiger Werke.

Bucerius Kunst Forum

Mit der Gründung des Bucerius Kunst Forums akzentuiert die ZEIT-Stiftung ihre Kunst- und Kulturförderung. In einer besonderen Ausstellungshalle unmittelbar neben dem Hamburger Rathaus präsentiert sie jährlich vier eigene Ausstellungen mit Kunst aus aller Welt. 

mehr

Engagement zugunsten der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen

Gerd Bucerius selbst hat die Arbeit der Stiftung für die Hamburger Kunstsammlungen regelmäßig unterstützt, die ZEIT-Stiftung setzt sein Engagement fort. mehr

Kunst auf Lager

Die anvertrauten Kulturgüter zu bewahren – das ist eine zentrale Aufgabe von Museen und Kultureinrichtungen. Oft genug fehlt es jedoch an den nötigen finanziellen Mitteln, um die Werke zu restaurieren, konservieren und inventarisieren. Die Situation in den Depots, in denen der Großteil der Sammlungen zumeist lagert, ist dramatisch und erfordert schnelle Hilfsmaßnahmen. mehr

Hamburger Kunsthalle

Das Kupferstichkabinett in der Hamburger Kunsthalle verfügt über eine herausragende Sammlung von über 100.000 Blättern. Die seit 1835 aufgebaute Sammlung besticht durch ihre hohe Qualität und umfasst Werke von Lippi, Leonardo, Raffael, Brueghel, Rembrandt, van Dyck, Altdorfer, Dürer, Lorrain, Goya, Runge, Friedrich, Liebermann, Nolde u.a.

mehr

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe, 1869 von Justus Brinckmann gegründet, versteht sich als "Stätte der Kunst im ganz neuheitlichen Sinne" – es präsentiert angewandte europäische Kunst aus Europa von der Antike bis zur Gegenwart, eine bedeutende Sammlung ostasiatischer Werke sowie modernes Design, eine herausragende Sammlung von Gebrauchsgrafik und Plakaten sowie Fotografien internationaler Künstler.

mehr

Museum für Völkerkunde Hamburg

Im Zuge der kolonialen Aneignung des afrikanischen Kontinents durch Europa in den 1880er Jahren nutzten Händler, Missionare, Wissenschaftler und professionelle Fotografen das fotografische Medium, um Afrika für sich und Europa zu „entdecken“ und zu dokumentieren. mehr