Die anvertrauten Kulturgüter zu bewahren – das ist eine zentrale Aufgabe von Museen und Kultureinrichtungen. Oft genug fehlt es jedoch an den nötigen finanziellen Mitteln, um die Werke zu restaurieren, konservieren und inventarisieren. Die Situation in den Depots, in denen der Großteil der Sammlungen zumeist lagert, ist dramatisch und erfordert schnelle Hilfsmaßnahmen.

„Kunst auf Lager“, 2012 ins Leben gerufen, ist ein Bündnis von 14 privaten und öffentlichen Förderern. Mit seinem Zusammenschluss macht es auf die besorgniserregende Situation vieler deutscher Museen aufmerksam. Dabei geht es sowohl um das notwendige konservatorische Bewahren der Sammlungen nach heutigen Standards, als auch um die wissenschaftliche Erschließung der vorhandenen Bestände, um diese in Ausstellungen einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen zu können. Nur so kann ein allgemeines Bewusstsein für Wert und Bedeutung der vorhandenen Kunstschätze entstehen.

Die ZEIT-Stiftung fördert im Rahmen von „Kunst auf Lager“ die Erhaltung und Aufarbeitung der Bibliothek der Jüdischen Gemeinde.

Weitere Informationen hier.

Christine Neuhaus
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336915
040 41336900
E-Mail: neuhaus@zeit-stiftung.de