Das ELBJAZZ Festival findet am 2. und 3. Juni 2017 statt, erstmals unter der Leitung von Alexander Schulz. Am Hamburger Hafen, rund um das Werftgelände von Blohm+Voss und die Elbphilharmonie, spielen mehr als 20 Jazzkünstler ihre Stücke. Seit seiner Premiere 2010 hat sich das Elbjazz Festival zu einem der größten und beliebtesten Jazz-Festivals Europas entwickelt – dank großartiger Künstler, vor allem aber dank der Konzertstätten mitten im Hamburger Hafen.

Der Saxofonist Jan Garbarek wird ebenso auftreten wie Joshua Redman. Weitere Künstler sind 2017 unter anderen das Schweizer Ensemble Hildegard Lernt Fliegen, der tunesische Sänger Dhafer Yousseff und die aus Hamburg kommende Gruppe "Nighthawks". Auch die NDR Bigband wird mit dabei sein.

Die ZEIT-Stiftung fördert die HfMT Young Talents Stage auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie. Dort präsentiert u.a die HfMT Big Band gemeinsam mit Scott Robinson und Martin Wind, einem Mitglied seines Quartetts aus New York, ein Big-Band-Repertoire.

Mehr zu ELBJAZZ unter www.elbjazz.de