Salidarnasts, Minsk (vorgeschlagen von der Deutschen Botschaft in Minsk und dem Auswärtigen Amt in Berlin), diese weißrussische Wochenzeitung kann unter den extrem repressiven Bedingungen derzeit nicht mehr erscheinen, ihre Macher planen eine online-Ausgabe.

 

Die Russisch-Tschetschenische Nachrichtenagentur in Nishni Nowgorod (vorgeschlagen von der Human Rights House Foundation, dem Norwegian Helsinki Committee und dem Rafto Human Rights House) veröffentlicht auf ihrer Website täglich in russischer und englischer Sprache aktuelle Nachrichten aus Tschetschenien – sie erweist sich damit als eine wesentliche russische Quelle für unabhängige Informationen aus der Kaukasusrepublik. Chefredakteur Stanislaw Dmitrijewski wurde am 3. Februar 2006 zu zwei Jahren bedingter Gefängnisstrafe verurteilt.

Die Sovetskaya Kalmykya Segodnya aus Wolgograd wurde vom Fridtjof Nansen Institute vorgeschlagen – die unerschrockene Regionalzeitung kann nur ein Mal pro Monat erscheinen. Im diktatorisch regierten Kalmykien setzt sie sich publizistisch für die Einhaltung der Menschenrechte ein.

Viborgskiye Vedomosti aus Viborg ist eine unabhängige Regionalzeitung, die gut und seriös informiert, ihr Credo und Anspruch: eine große Zeitung für eine kleine Stadt zu machen, löst sie überzeugend ein. Sie wurde vom Danish Cultural Institute St. Petersburg vorgeschlagen.

Die Journalistin Fatima Tlisowa, Naltschik, ist Nordkaukasus-Korrespondentin der Nowaja Gazeta. Sie berichtet trotz massiver Einschüchterungsversuche regelmäßig und engagiert über den Tschetschenien-Konflikt. Fatima Tlisowa wurde von Klaus-Helge Donath vorgeschlagen.

Die Journalistin Veronika Shahova, Blagoweschensk (vorgeschlagen von Vera Koneva), hat als Chefredakteurin der baschkirischen Zeitung Zerkalo über die gewalttätige Miliz in Blagoweschensk geschrieben, sie wurde deswegen massiv unter Druck gesetzt und schließlich entlassen.

Die Ukrainska Prawda, Kiew, vorgeschlagen von Stefan Voß, dpa Moskau, Anders Aslund, Carnegie Endowment for International Peace, und den beiden EU-Kommissaren Benita Ferrero-Waldner und Günter Verheugen, ist eine politisch unabhängige und kritische Internetzeitung, die seit ihrer Gründung 2000 couragiert informiert – ein Symbol der freiheitlichen Journalistik in der Ukraine.