© Bundesarchiv, Fotograf: Ludwig Wegmann

ZEIT-Stiftung und German Marshall Fund of the United States vergeben einmal pro Jahr ein Helmut Schmidt Fellowship.

Das Stipendium wird an eine renommierte deutsche Wissenschaftler-Persönlichkeit oder einen Poloitikexperten vergeben und fördert Forschung zu Themen der transatlantischen Beziehungen und der Europäischen Union mit einem Fokus auf Außen- und Sicherheitspolitik oder Wirtschafts- und Finanzfragen.

Erster Helmut Schmidt Fellow war der „Tagesspiegel“-Journalisten und Sachbuch-Autor Christoph von Marschall. Im Herbst und Winter 2018/19 ist der Politikwissenschaftler Gerald Schneider, Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der Universität Konstanz, für ein akademisches Jahr in der GMF-Zentrale in Washington, D.C. und wird zu Wirtschaftssanktionen seitens der EU und der USA arbeiten.

Informationen zum Helmut Schmidt Fellowship, insbesondere zu den Bewerbungsvoraussetzungen und -modalitäten, finden Sie hier.

Dr. Anna Hofmann
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336785
040 41336740