Alumna Jana Bleckmann aus der Förderung der Sommerschule der Schader-Stiftung lädt mit anderen zu einem spannenden Rundgang durch Offenbach, der Kunst an besonderen Orten zeigt.

Führungen durch den Rundweg starten und enden am neu gegründeten Gemeinschaftsatelier Walterpassage. Dort wird es zur Eröffnung ein kleines Angebot an Speisen und Getränken geben.

Eröffnung:
10.09. 18:00-22:00

Öffnungszeiten:
11.09. 14:00-20:00
12.09. 12:00-18:00

Termine Führungen:
10.09. 19:00
11.09. 16:00
12.09. 16:00

weitere Infos hier: https://www.instagram.com/atelier.walterpassage/

Not macht erfinderisch: Soziales Miteinander und Kultur mussten seit 2020 starke Einschränkungen erfahren. Darunter leiden aber nicht nur ohnehin prekär Beschäftigte, die unter anderem in diesen Bereichen tätig sind, sondern auch die geistige Verfassung einer ganzen Gesellschaft.

Die Ausstellung »Umwege« ist ein Rundweg durch Offenbach und zeigt künstlerische Positionen an besonderen Orten. Die teilnehmenden Künstler*innen untersuchen Möglichkeiten zur Begegnung im öffentlichen Raum. Auf Umwegen erkunden und interpretieren sie die Stadt neu. Bestehende Räume sollen kritisch befragt und Schnittstellen der Zusammenkunft geschaffen werden. Dabei geht es darum, Kunst für ein Publikum jenseits der Galerien zugänglich zu machen. Wie können Künstler*innen eine Stadt neu denken und lebenswerter gestalten, ohne dabei für einen strategischen Aufwertungsprozess instrumentalisiert zu werden? Eine kritische Navigation durch ein marktwirtschaftliches Geflecht, in das die Teilnehmenden selbst verwoben sind, ist nur auf Umwegen möglich. Wenn wir dem Navigationssystem nicht mehr trauen, wird Kooperation statt Einzelgang zum neuen (Um)Wegweiser.

mit Arbeiten von: Jana Bleckmann, Laila Böcker, Lea Klemisch, Josefine Köhler, Viktor Krautwig, Franziska Kronmüller, Maral Mudok, Robert Schittko, Johannes Schwalm, Lennart Schweigert, Catharina Szonn, Moritz Urban