Termine

27. Februar 2018, 20:00 Uhr

Weltbürgertum oder Bürgertum im Irgendwo: Wozu Heimat?

Diskussion im Rahmen der Dialogreihe „Bridging the Gap“
Mit Gisela Stuart, Vorsitzende der Brexit-Bewegung Change Britain und ehemaliges Mitglied des britischen Unterhauses
Janusz Reiter, Botschafter a.D. und Gründer und Ratsvorsitzender des Centre for International Relations in Warschau
Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Publizist, Philosoph, Rechtsanwalt, geschäftsführender Direktor des Center for Applied European Studies (CAES)
Dr. Sergey Lagodinsky, Leiter des Referats EU/Nordamerika der Heinrich-Böll-Stiftung
Einführung: Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums
Moderation: Dr. h.c. Sonja Lahnstein-Kandel, Vorsitzende des Vereins zur Förderung des Israel Museums e. V.
Eintritt frei
Anmeldung hier

Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, Hamburg