Mentoring-Programm WEICHENSTELLUNG der ZEIT-Stiftung zieht bundesweit Kreise

Das Mentoring-Programm WEICHENSTELLUNG für Viertklässler der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius setzt seinen deutschlandweiten Erfolgskurs fort und startet im Schuljahr 2021/22 an einem zweiten Standort in Nordrhein-Westfalen. Durch die Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und mit der finanziellen Unterstützung der Dr. Harald Hack Stiftung ist es gelungen, das Programm der ZEIT-Stiftung bereits zum Start an zehn Schulen in Duisburg und Essen zu etablieren.

„Wir freuen uns, mit dem Zentrum für Lehrerbildung der Universität Duisburg-Essen in NRW einen weiteren starken Partner für WEICHENSTELLUNG für Viertklässler gefunden zu haben.“, so Prof. Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung. „Gemeinsam mit der Dr. Harald Hack Stiftung können wir nun auch Kinder in Duisburg und Essen auf ihrem Lebens- und Bildungsweg unterstützen und ihnen dabei helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen.“
„WEICHENSTELLUNG für Viertklässler ist mitten in der Metropolregion Ruhr angekommen! Wir freuen uns sehr, das Mentoring-Programm gemeinsam mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Dr. Harald Hack Stiftung an der Universität Duisburg-Essen jetzt umsetzen zu können. Vor uns liegen drei Jahre, in denen wir die individuellen Bildungswege der Kinder mit großem Engagement begleiten werden.“, sagt Professorin Dr. Isabell van Ackeren, Prorektorin für Studium und Lehre an der UDE.

Bei WEICHENSTELLUNG für Viertklässler begleiten Lehramtsstudierende Schüler:innen während des Übergangs von der Grundschule auf die weiterführende Schule. Die Mentor:innen begleiten ihre Mentees über einen Zeitraum von drei Jahren, von der vierten bis zur sechsten Klasse. Deutschlandweit haben bereits knapp 1.000 Kinder von WEICHENSTELLUNG für Viertklässler profitiert. Rund 400 Mentor:innen haben an über 150 Partnerschulen Schüler:innen auf ihrem Weg an eine weiterführende Schule unterstützt.

2013 ist das Mentoring-Programm WEICHENSTELLUNG in Hamburg mit dem ersten Jahrgang gestartet. Seitdem ist das Projekt stetig gewachsen und in Hamburg sogar schon der neunte Jahrgang begrüßt worden.

„Dank starker Kooperationspartner ist WEICHENSTELLUNG inzwischen neben dem Ursprungsort Hamburg auch in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen vertreten. In den vergangenen Jahren wurde das Programm auf drei Projektbausteine ausgeweitet. Rund 2.900 Kinder und Jugendliche sind deutschlandweit an über 240 Partnerschulen bei ihren Übergängen in die weiterführende Schule oder in die Ausbildung durch Mentor:innen begleitet worden. Im aktuellen Schuljahr unterstützen über 300 Studierende deutschlandweit knapp 1.000 Mentees an über 170 Schulen“, so Dr. Tatiana Matthiesen, Bereichsleiterin Bildung und Erziehung der ZEIT-Stiftung und Gesamtkoordinatorin von WEICHENSTELLUNG.

WEICHENSTELLUNG ist das bundesweite Mentoring-Programm der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. Es umfasst drei Bausteine:

* WEICHENSTELLUNG für Viertklässler unterstützt Kinder in Hamburg, Baden-Württemberg und in Nordrhein-Westfalen beim Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule.

* WEICHENSTELLUNG für Zuwandererkinder und -jugendliche begleitet Schüler:innen aus Zuwandererfamilien in Hamburg und Baden-Württemberg beim Übergang von der Internationalen Vorbereitungsklasse in die Regelklasse.

* WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf hilft Jugendlichen in Hamburg und Nordrhein-Westfalen, den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu meistern. In Bayern fördern bei WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf Studierende der Wirtschafts- und Berufspädagogik neuzugewanderte junge Erwachsene auf ihrem Lern- und Bildungsweg in der Phase der dualen Ausbildung. 

Weitere Informationen: https://weichenstellung.info/

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Jessica Staschen, Leiterin Kommunikation, Tel. 040 41336871, E-Mail: staschen@zeit-stiftung.de