Programmänderung - Amelie Deuflhard und Michael Göring eröffnen EuropaCamp – Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank im Gespräch mit Robert Menasse und Joachim Lux

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius lädt am 2. und 3. Februar 2018 in Kooperation mit der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg zur einer kontroversen Debatte über Europa ein – Das Programm umfasst unter anderem interaktive Workshops, Diskussionen, politische Planspiele, Performances und Theater – Jan Böhmermann diskutiert über Rechtspopulismus in Europa, Herfried Münkler und Ulrike Guérot debattieren über die europäischen Krisen, Cem Özdemir und Karen Donfried über die Folgen eines möglichen Scheiterns der EU, Johnny Haeusler spricht mit YouTubern über Politikverdrossenheit. 

Wir möchten Sie auf folgende Programmänderungen aufmerksam machen:

Freitag, 2. Februar 2018

12:30 Uhr                               EuropaCamp-Eröffnung:Amelie Deuflhard und Michael Göring

Außenminister Sigmar Gabriel musste wegen dringlicher Gespräche in Berlin kurzfristig absagen.

13:00 – 14:30 Uhr                   Eröffnungspanel „Mehr Macht den EU-Bürgern“

mit Patricia Nanz, Manuel Müller, Jana Puglierin, Cornelius Adebahr, Jon Worth.

Samstag, 3. Februar 2018

11:00 – 12:45 Uhr   Lesung und Gespräch:Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse liest aus seinem Europa-Roman „Die Hauptstadt“. Anschließend kommt er mit Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank und Joachim Lux, Intendant des Thalia Theaters in Hamburg, ins Gespräch.  

Pressemitteilungen und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum EuropaCamp.

Interessierte können sich ab sofort unter www.europacamp.zeit-stiftung.de anmelden.


Der Eintritt ist frei (Anmeldung erforderlich), mit Ausnahme der Abendveranstaltungen: Abendprogramm auf Kampnagel


Ansprechpartnerin für die Presse: 

Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation
Daphna Horwitz
Telefon +49 40 890 696 - 16

E-Mail: dho@mann-beisst-hund.de