WEICHENSTELLUNG

Schüler zu stärken, steht im Zentrum der Bildungsaktivitäten der Stiftung. Auf chancengerechte schulische Übergänge zielt WEICHENSTELLUNG für Viertklässler – in Hamburg, Biberach und Ravensburg. Die Viertklässler werden individuell gefördert, damit sie ihr Potenzial auf weiterführenden Schulen entfalten können. WEICHENSTELLUNG für Zuwandererkinder und -jugendliche erleichtert den jungen Neuankömmlingen in Hamburg den Übergang in das Regelsystem, verbessert ihre schulischen Leistungen und trägt zur Integration in Schule und Gesellschaft bei. Das Konzept für WEICHENSTELLUNG für Viertklässler hat die Stiftung gemeinsam mit dem Erziehungswissenschaftler Professor Reiner Lehberger entwickelt und im Herbst 2015 für die Förderung der zugewanderten Schülerinnen und Schüler adaptiert.

Um interaktive Kompetenzen und kulturelles Miteinander geht es bei den kulturellen Angeboten für Kinder und Jugendliche – so wie zum Beispiel beim HipHop.

WEICHENSTELLUNG für Zuwandererkinder und -jugendliche

WEICHENSTELLUNG wirkt seit 2015 auch für jene Kinder und Jugendliche, die in Hamburg schulisch neu beginnen. Als Förderangebot für Migranten und Flüchtlinge in Internationalen Vorbereitungsklassen werden sie am Europa-Gymnasium Hamm individuell gestärkt und begleitet – derzeit fördern 15 studentische Mentoren rund 45 Mentees.

mehr

WEICHENSTELLUNG für Viertklässler

Das Schülerförderprojekt WEICHENSTELLUNG stärkt rund 100 Schüler an acht Hamburger Grundschulen und weiterführenden Schulen in besonderen Lagen. Nach dem Motto „gut geht besser“ arbeiten Eltern, Lehrkräfte und studentische Mentoren eng zusammen. mehr

WEICHENSTELLUNG zieht Kreise

Bildungsübergänge chancengerecht zu gestalten – das ist ein Thema in allen Bundesländern. Auch dort kann sowohl der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule als auch die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung in die Regelschule erfolgreich(er) gestaltet werden. mehr

HipHop Academy

Die HipHop Academy Hamburg fördert das Ausdruckstalent von Jugendlichen. Im Rahmen eines dreistufigen professionellen Tanzausbildungsprogramms trainieren sie alle relevanten Sparten der HipHop-Kultur. Gemäß ihres Leistungsstandes können sie sich kontinuierlich entwickeln. mehr

Cool bleiben und respektvoll miteinander umgehen

Ein wahrer Sieger braucht keinen Verlierer – vielen jungen Menschen fällt es schwer, nach diesem Motto zu leben. Ein falsches Wort reicht, damit sich so manches junge Gemüt erhitzt – und impulsiv und konfliktbereit handelt. Das schafft Spannungen unter den Schülern und beeinflusst die Lernatmosphäre. Lehrkräfte fühlen sich meist überfordert. Wie lernt man es, die eigenen Emotionen im Griff zu haben, Konflikte stressfreier zu lösen und mit Kritik angemessen umzugehen? mehr