Welche Themen interessieren Sie?

© Roland Frommann für die Bucerius Law School
Bucerius Law School – eine Hochschule mit Mut und Vorbildcharakter

Die Bucerius Law School in Hamburg ist Deutschlands erste private Stiftungshochschule für Rechtswissenschaft und gehört mit ihrem innovativen Konzept der internationalen und praxisnahen juristischen Ausbildung zu den führenden Hochschulen des Landes. Sie wurde im Jahr 2000 von der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS gegründet, um – im Geiste ihrer Stifter:innen – das Jura-Studium zu erneuern und flexibel an sich verändernde Anforderungen der juristischen Realität anzupassen. Zudem wollte Gerd Bucerius die deutsche Rechtswissenschaft im internationalen Diskurs stärken. Als Pionierin geht die Bucerius Law School seitdem mutig neue Wege in Lehre und Forschung und steht fortlaufend im konstruktiv-kritischen Austausch mit der Praxis. Neben akademischer Exzellenz und Internationalität lebt die Hochschule auch Vielfalt, Gemeinschaftssinn und Verantwortung im Dienst der Gesellschaft vor. Ihre herausragenden Absolvent:innen sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt. Rund 100 neue Studierende werden jedes Jahr nach ihrer individuellen Eignung aufgenommen. Stipendien und ein innovatives Gebührensystem machen das Studium für jedes Talent unabhängig vom Geldbeutel zugänglich. 

Die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS als Hauptunterstützerin der gemeinnützigen wissenschaftlichen Hochschule fördert mit der Bucerius Law School seit über 22 Jahren exzellente Wissenschaft, Lehre und Forschung sowie akademische Freiheit und stärkt Teilhabe.

 Weitere Informationen unter: www.law-school.de

Ergebnisse 111 von 149.
Jetzt Newsletter abonnieren!