Journalisten­programme

Meinungsfreiheit, eine freie Presse sind in den Ländern Osteuropas über Jahrzehnte hart erkämpft worden und mitnichten selbstverständlich. Deshalb stärkt die ZEIT-Stiftung unabhängige Medien und streitbare Journalisten in osteuropäischen Staaten. Sie fördert zudem den Austausch deutscher und osteuropäischer Journalisten, um die Arbeits- und Lebenssituationen wechselseitig erfahrbar zu machen.

Free Media Awards

Die „Free Media Awards – Supporting Independent Journalism in Eastern Europe“ vergibt die ZEIT-Stiftung mit der norwegischen Stiftelsen Fritt Ord. Die jährlich drei Auszeichnungen können unabhängige Journalisten und Medien in Russland, der Ukraine, Aserbaidschan, Belarus und Armenien zuerkannt werden. mehr

Marion Gräfin Dönhoff-Programm

Dass junge Journalisten aus osteuropäischen Ländern für zwei Monate in deutschen Medien arbeiten und Erfahrungen sammeln, und zugleich die deutschen Kollegen an deren Wirkungsstätte tätig werden - dieses Tandem-Modell praktiziert das Dönhoff-Stipendienprogramm.

 

 

mehr