© ddp images / Jens Köhler

„Trajectories of Change“ fördert Doktoranden der Geistes- und Sozialwissenschaften, die historische und aktuelle Transformationsprozesse in der europäischen Nachbarschaft untersuchen. Das Programm bietet Stipendien und Förderungen für Feldforschung an und unterstützt Promotionsprojekte mit dem Fokus auf Osteuropa, Zentralasien und die MENA-Region. Die aktuelle Ausschreibung “Regional und Transnational Dynamics” konzentriert sich auf Forschungsvorhaben zur Analyse von grenzüberschreitenden Veränderungsfaktoren. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. 

Die Europäische Nachbarschaft hat in den letzten Dekaden bewaffnete Konflikte, Regimewechsel und einen Aufstieg des Autoritarismus erfahren. Diese Transformationsprozesse mit tiefliegenden historischen Wurzeln resultieren häufig aus einem Zusammenspiel von innenpolitischen und transnationalen Faktoren. Welche Wechselbeziehungen und Interdependenzen bestimmen die Entwicklungen in den Nachbarregionen Europas? Wie können wir die transnationalen Einflüsse und ihre Auswirkungen in ihrer Komplexität untersuchen?

Nähere Informationen finden sich unter www.trajectories-of-change.de

Die ZEIT-Stiftung bietet das Stipendienprogramm „Trajectories of Change“ in Kooperation mit der Claussen-Simon-Stiftung an.
Dr. Anna Hofmann
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336785
040 41336740