Welche Themen interessieren Sie?

Ulrich Perrey
Mut zur Gegenrede - Hamburger Unternehmen für eine starke Zivilgesellschaft

Hassrede, Verschwörungserzählungen oder Desinformationen bedrohen nicht nur Individuen, sondern auch demokratische Systeme insgesamt. Hier sind längst nicht mehr nur Politiker:innen und Einzelpersonen gefragt, sondern auch Unternehmen und öffentliche Institutionen, kurz: Arbeitgeber:innen. Die Initiative „Mut zur Gegenrede“ setzt an dieser Stelle an und befähigt Arbeitgeber:innen, ihre Mitarbeiter:innen im Umgang mit Hate Speech oder Fake News zu unterstützen. In einer Webinar-Reihe vermitteln Expert:innen Kenntnisse für den Umgang mit Hassrede, Verschwörungen und Desinformation. Darüber hinaus bietet das Projekt Schulungen, bestärkt Arbeitnehmer:innen in digitalen Fähigkeiten und Debattenkultur, zeigt einfache Handlungsstrategien und ermöglicht mediale (Weiter-)Bildung im Beruf. Die Schulungen werden von der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS gefördert und stehen den Unternehmen kostenfrei zur Verfügung. Die Teilnehmenden der Unternehmen haben in Netzwerk-Treffen außerdem die Möglichkeit, sich untereinander und mit Expert:innen über Ideen, Inspirationen und weitere Praxistipps im Engagement für Demokratie auszutauschen.

Mit der Initiative „Mut zur Gegenrede - Hamburger Unternehmen für eine starke Zivilgesellschaft“ unterstützt die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS den Business Council for Democracy, ein gemeinsames Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und des Institute for Strategic Dialogue (ISD) Germany.

Ansprechpartnerin:
Dr. Amelie Zimmermann, Leiterin Bucerius Lab, zimmermann@zeit-stiftung.de

Ergebnisse 111 von 132.
Jetzt Newsletter abonnieren!