Welche Themen interessieren Sie?

„Journalismus macht Schule“ (JmS) ist ein Verein, der Lehrkräfte bei der Vermittlung von Informations- und Nachrichtenkompetenz unterstützt. Im Verein haben sich Vertreter:innen aus verschiedenen Medien, Journalistenschulen und Universitäten, aus Lehrerfortbildung und Medienpädagogik sowie Medienanstalten und Institutionen der politischen Bildung zu einem bundesweiten Netzwerk zusammengeschlossen. Das gemeinsame Ziel ist es, Schüler:innen durch koordinierte Bündelung des Know-how und Bereitstellung der Inhalte zu kompetenten Akteur:innen in der demokratischen Öffentlichkeit zu machen. Mit Tipps und Tools für den Klassenraum soll dabei die Nachrichtenkompetenz in Schulen verbessert und authentisch vermittelt werden. Denn: Angesichts des durch die sozialen Medien ermöglichten Wandels der Öffentlichkeit, in der jede:r Informationen posten, liken und verbreiten kann, ist Nachrichtenkompetenz gerade für junge Menschen essentiell. Durch den Einblick in die journalistische Praxis hilft der Verein Schüler:innen dabei, sich verlässlich zu informieren und so eine unabhängige Meinung bilden zu können. Sie lernen, sich kritisch mit Social-Media-Inhalten auseinanderzusetzen, Falschmeldungen zu entlarven und Quellen kritisch einzuordnen. Die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS unterstützt das Projekt.

 Neben Unterrichtsmaterialien organisiert das Netzwerk Schulbesuche von Journalist:innen und andere Aktionen rund um das Thema Pressefreiheit. In den vergangenen Jahren nahmen unter anderem Mai Thi Nguyen-Kim, Pinar Atalay, Ingo Zamperoni, Marietta Slomka, Peter Kloeppel, Dunja Hayali, Antje Kießler (tagesschau TikTok) und Helene Reiner (News-WG) und Giovanni di Lorenzo teil.

Weitere Informationen hier

Ansprechpartnerin:
Jessica Staschen, Programmleitung Journalismus, staschen@zeit-stiftung.de

Ergebnisse 111 von 149.
Jetzt Newsletter abonnieren!