Welche Themen interessieren Sie?

ZSB
IJP Marion-Gräfin-Dönhoff-Programm

Austausch-Programm für Nachwuchs-Journalist:innen: Mit dem IJP Marion-Gräfin-Dönhoff-Journalistenstipendium erhalten fünf Nachwuchs-Journalist:innen und -Blogger:innen aus Deutschland die Möglichkeit, für zwei Monate in einer osteuropäischen Redaktion (bei einem russischsprachigen Medium) als Gastredakteur:in zu arbeiten.

Wegen des russischen Angriffskrieges in der Ukraine und den militärischen Auseinandersetzungen in Bergkarabach werden deutsche Stipendiat:innen vor allem in sicheren Gebieten der kaukasischen Republiken sowie in Moldowa untergebracht. Die Sicherheit der Stipendiat:innen hat dabei oberste Priorität. Darüber hinaus können sich auch deutsche Journalist:innen bewerben, die mit osteuropäischen Kolleg:innen an gemeinsamen Projekten arbeiten.

Zeitgleich wird das Stipendienprogramm für Journalist:innen, Blogger:innen und Dokumentarfilmer:innen aus Russland, den Ländern der Östlichen Partnerschaft (Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldawien und die Ukraine) und den Baltischen Staaten ausgeschrieben, die sich für einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in Deutschland bewerben können. Aufgrund des Krieges in der Ukraine können sich erstmals auch russische, ukrainische oder belarusische Journalist:innen bewerben, die sich auf der Flucht und/oder in Deutschland bzw. im Ausland befinden.

Das Stipendium soll jungen Journalist:innen aus Deutschland und Osteuropa die Möglichkeit eröffnen, einen persönlichen Eindruck von den aktuellen politischen, wirtschaftlichen, kulturellen Entwicklungen und Hintergründen sowie vom gesellschaftlichen Alltag im Gastland zu gewinnen. Es bietet die besondere Gelegenheit, in einem fremden journalistischen Arbeitsumfeld zu arbeiten und einen Einblick in die dortige Medienlandschaft zu erhalten.

Das Stipendienprogramm für Osteuropa wurde 2023 vom Internationalen Journalisten Programme (IJP) bereits zum 22. Mal ausgeschrieben. Die aktuellen Entwicklungen in Osteuropa haben die Notwendigkeit dieses Austauschprogramm verstärkt. Die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS fördert das Projekt, um unabhängigen Journalismus vor Ort und den Austausch zu stärken.

Marion Gräfin Dönhoff war langjährige Herausgeberin der Wochenzeitung DIE ZEIT und hat mit ihrem herausragenden Engagement dem IJP-Programm für Osteuropa ihren Namen gegeben.

Weitere Informationen hier.

Ansprechpartnerin:
Jessica Staschen, Programmleitung Journalismus, staschen@zeit-stiftung.de

Ergebnisse 111 von 149.
Jetzt Newsletter abonnieren!