Welche Themen interessieren Sie?

SocialSocial
Warum wir nun anders aussehen

ZEIT STIFTUNG BUCERIUS steht nun in großen Lettern ganz oben auf dieser Website: Denn zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten haben wir Logo, Erscheinungsbild und Schrifttypen der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius komplett überarbeitet – und werden in den kommenden Monaten auch die Projekte und künftigen Publikationen anpassen.

Dabei machen wir den Namen unserer Stifter:innen ganz besonders stark: BUCERIUS. Im bisherigen Logo stand „ZEIT-Stiftung“ groß und in gefetteten Buchstaben, „Bucerius“ etwas kleiner. Im Alltag wurde der lange Name unserer Stiftung fast immer zu „ZEIT-Stiftung“ verkürzt.

Im neuen Logo ist BUCERIUS besonders präsent.

Warum?

Weil wir stolz sind auf Ebelin und Gerd Bucerius. Als Geschäftsführerin des Zeitverlags und als Verleger der ZEIT sind die beiden für eine offene und liberale Gesellschaft eingetreten. Ihre Werte prägen unsere Förderarbeit noch immer. „Gesellschaftliche Herausforderungen deutlich zu adressieren, klare Kante zu zeigen, wenn notwendig, liegt in der Tradition unserer Stifter Ebelin und Gerd Bucerius. Diese Klarheit und dieser Anspruch soll sich jetzt auch in unserem Branding widerspiegeln“, erklärt der Kuratoriumsvorsitzende Burkhard Schwenker die Entscheidung.

Weil wir die Verknüpfung zu unseren Projekten noch stärker verdeutlichen wollen: In den vergangenen zwei Dekaden hat die Stiftungen zwei beachtete Institutionen auf den Weg gebracht, die diesen Familiennamen tragen: die BUCERIUS LAW SCHOOL und das BUCERIUS KUNST FORUM. Auch bei anderen Förderungen und Projekten der Stiftung steht der Name an prominenter Stelle: Die Bucerius Summer School zum Beispiel, die Gerd Bucerius-Förderstipendien der Deutschen Stiftung Musikleben oder auch die Bucerius Kita. 

„Die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS wirkt durch ihre Institutionen und durch ihre Projekte. Wir verzahnen die Arbeit der Stiftung mit unseren Institutionen. Der Name BUCERIUS hält das nun noch stärker zusammen. Zudem unterstreicht das neue Logo die Lebensleistung von Ebelin und Gerd Bucerius“, ist der Vorstandsvorsitzende Manuel Hartung überzeugt.

Weil wir mit dem kantigen Logo Haltung zeigen wollen. Klare Botschaften und dennoch nuancierte Entscheidungen – die liegen in unserer Geschichte: Die Stifter:innen sahen qualifiziertes Einmischen und mutiges Engagement als essentiell für eine demokratische Öffentlichkeit. Mit diesem Anspruch prägten sie die Wochenzeitung DIE ZEIT. Gemeinsam mit seiner Frau Ebelin, die ab 1951 als Geschäftsführerin des Zeitverlags agierte, stand Gerd Bucerius für eine klare Haltung: „Echte Freiheit heißt Risiko.“ Seine Weggefährten wie etwa Helmut Schmidt oder Theo Sommer berichteten über lauten Streit mit Bucerius, heftige Debatten und gute Pointen. Im selben Geist gründete Gerd Bucerius 1971 die ZEIT-Stiftung als Forum und Stimme für eine kritische Zivilgesellschaft. Wissbegierig, dialogisch und liberal-weltoffen: Diese Werte machen die Stiftung damals wie heute aus und prägen weiterhin die Förderarbeit, ganz im Sinne von Ebelin und Gerd Bucerius.

Nach diesen Vorsätzen haben wir auch unser Logo neu aufgesetzt. Worüber wir uns besonders freuen: Es ist in einer extra für unsere Stiftung angefertigten Schrift gestaltet, der „BUCERIUS CAPS“. Sie stellt sich ein wenig kantig in den Weg, nimmt mit ihren Lichtschnitten auch eine Anleihe aus der langen DIE ZEIT-Tradition und hält eine starke Hamburger Sturmbö aus, die einem hier gerne mal von vorne entgegenweht. Und dafür steht auch die Stiftung, ist Manuel Hartung überzeugt: „Wer sich zur Aufgabe macht Freiheiten zu verteidigen, Freiräume zu schaffen und Orientierung zu geben, muss auch Gegenwind aushalten können.“

Der gesamte Prozess von der Markenkernentwicklung, bis hin zur finalen Corporate Identity, inklusive eines neuen Logos und einer neuen Webseite, hat ziemlich genau ein Jahr in Anspruch genommen. Der Auftakt war ein Pitch, bei dem mehrere Agenturen ihre Ideen für das neue Auftreten der Stiftung vorgestellt haben. Mit der Agentur SocialSocial sind wir dann in die Umsetzung gestartet: „Wir haben in diesem Jahr die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS einmal auf den Kopf gestellt, vieles hinterfragt und für uns neu geschärft. Jetzt können wir klarer kommunizieren, wofür die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS steht“, so Jessica Staschen, Leiterin der Kommunikation.

Bei allen Neuerungen aber bleibt eines gleich: Wir werden auch weiterhin leidenschaftlich und mit voller Überzeugung die herausragenden Projekte und Initiativen fördern, die unsere freiheitliche Gesellschaft stärker und solidarischer machen.

Wir sind gespannt auf Ihr Feedback. Was Sie zur Namensanpassung? Wie gefällt Ihnen das neue Design? Schreiben Sie uns unter post@zeit-stiftung.de.

Ergebnisse 111 von 149.
Jetzt Newsletter abonnieren!