Welche Themen interessieren Sie?

© Laura Müller/ZEIT STIFTUNG BUCERIUS
Hand in Hand: Mentoring-Programm gratuliert Absolvent:innen und begrüßt neue Jahrgänge

Kennen Sie die Geschichte von „Narnia“? Das Märchen, in der die Figuren durch einen magischen Kleiderschrank in eine verzauberte Welt gelangen? Ungefähr so dürften sich die jungen Teilnehmer:innen unseres Programms „WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf“ an einem Herbstabend im November 2023 gefühlt haben. An diesem Abend betraten sie den Delphi Showpalast im Hamburger Schanzenviertel – nur, dass der Weg in die verzauberte Welt hier nicht wie bei Narnia durch einen Kleiderschrank führte, sondern durch die Türen eines unscheinbaren Kiosk-Kühlschranks. Dahinter verbarg sich eine interaktive Kulisse: Die Abschluss- und Willkommensfeier des aktuellen und neuen Jahrgangs des Mentoring-Programms.

Feierlicher Abschied und großes Willkommen

„WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf“ ist einer der vier Bausteine der Mentoring-Bildungs-Initiative der ZEIT STIFTUNG BUCERIUS und trägt dazu bei, Jugendliche, die auf ihrem Bildungsweg wenig Unterstützung und Anregung bekommen, zu einem guten Schulabschluss zu führen. Dafür werden Schüler:innen für bis zu zwei Jahre von Lehramtsstudierenden in der Ausbildungsvorbereitung für Migrant:innen (AvM-Dual) oder in den Klassen 9 und 10 begleitet. Der Herbstabend im Delphi Showpalast war gleich zwei Gruppen der Mentees gewidmet: Zum einen verabschiedete die ZEIT STIFTUNG BUCERIUS die Absolvent:innen des Jahrgangs 2022/23, gleichzeitig war die Veranstaltung aber auch ein großes Willkommen und Aufnahmefeier für die Mentees des Folgejahrgangs (2024/25).

Run auf die Karaoke-Station: Interaktives Veranstaltungs-Programm

In jedem Jahr wartet das Mentoring-Projekt mit einem interaktiven Workshop-Programm aus Wissen und kulturellen Aktivitäten auf, das auch an diesem Abend seinen Platz fand: Durch die Veranstaltung führte Moderator und Comedy-Student Frederic Ekoue, der zum Höhepunkt des Abends die Sieger:innen eines Gewinnspiels mit fünf mal zwei Karten für das Hamburger Winterspektakel überraschte. Darüber hinaus waren die interaktiven Angebote für alle Anwesenden ein Win: An sechs Mitmach-Stationen konnten die Jugendlichen Karaoke singen, TikToks drehen oder nach dem Speed-Dating-Prinzip die Mentees des jeweils anderen Jahrgangs kennenlernen. Die begeisterte Stimmung im Delphi-Showpalast sprach für sich: Wer zum Beispiel einen Ton an der Karaoke-Station treffen wollte, musste sich in die Schlange der aufgeregten Wartenden anstellen.

Praxis-Wissen im Live-Test

Auch das Praxis-Wissen, das im Programm „WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf“ vermittelt wird, war Teil der interaktiven Aktionen – aufbereitet von Referent:innen, die das Programm seit Jahren als Expert:innen begleiten. Im Finanzquiz mit Glaskugeln und virtuellem Feuerwerk, beim Knigge-Glücksrad oder im Mini-Bewerbungs-Pitch konnten aktuelle Mentees ihr Wissen überprüfen, während neue Teilnehmer:innen einen Ausblick auf die Inhalte erhielten, die sie in den nächsten zwei Jahren erwarten. Unterstützung erhielten die Referent:innen und wir als Stiftung dabei von Mentor:innen des WEICHENSTELLUNG-Programms für Zuwandererkinder und -jugendliche. Eine Stempelkarte zum Absolvieren der einzelnen Stationen war zugleich das Glückslos für das Gewinnspiel am Ende des Abends – ein Highlight nicht nur für die Gewinner:innen, sondern für alle, die an diesem Abend den Weg durch die magische Tür gewagt haben.

Mehr Bilder vom Abend sehen Sie unten. Hier lesen Sie mehr zu WEICHENSTELLUNG und dem Baustein „Ausbildung und Beruf“.

 

Ergebnisse 111 von 149.
Jetzt Newsletter abonnieren!