Veränderung im Bucerius Kunst Forum

Die Direktorin des Bucerius Kunst Forums Ortrud Westheider (50) geht zum 1. April des kommenden Jahres an das in Gründung befindliche Museum Barberini in Potsdam*. 2002 kam Ortrud Westheider vom Westfälischen Landesmuseum in Münster an das von der ZEIT-Stiftung initiierte Bucerius Kunst Forum in Hamburg und unterstützte den Gründungsdirektor Prof. Dr. Heinz Spielmann als Kuratorin. 2006 übernahm sie dessen Nachfolge und die Leitung des Ausstellungsprogramms. Sie profilierte das Bucerius Kunst Forum zu einem weithin bekannten, durch originelle und eindrückliche Schauen gekennzeichnetes Haus.

Prof. Dr. Michael Göring, Vorsitzender des Vorstands der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, würdigt die Leistungen der Direktorin: "Ortrud Westheider hat das Bucerius Kunst Forum mit klarer Handschrift wunderbar geleitet. Ihre Kompetenz und ihr Sachverstand haben die vier jährlichen Ausstellungen und das Konzept des ‚Konzentrierten Blicks‘ zu einer weithin ausstrahlenden Erfolgsgeschichte unseres Hamburger Ausstellungshauses werden lassen. Ortrud Westheider folgt dem Ruf ans Museum Barberini in Potsdam, das eine erfahrene Leiterin mit besten internationalen Kontakten gewonnen hat. Es passt zu Frau Westheider, dass sie sich neuen Herausforderungen stellt. Unser Haus am Hamburger Rathausmarkt wird sein attraktives Ausstellungsangebot, die gelungene Mischung aus faszinierenden Kunstwerken und hervorragendem Begleitprogamm fortsetzen – und ab 2018 selbst aufbrechen in die neu gestalteten Räume am Alten Wall."

Dr. Andreas Hoffmann, der Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums, unterstreicht: „Mit großen Publikumserfolgen wie Frida Kahlo (2006), Matisse. Menschen, Masken, Modelle (2009), William Turner. Maler der Elemente (2011) oder Miró. Malerei als Poesie (2015) hat Ortrud Westheider das Ausstellungshaus national und international bekannt gemacht. Derzeit bereitet sie die Ausstellung Picasso. Fenster zur Welt vor, mit deren Eröffnung sie sich am 5. Februar 2016 vom Bucerius Kunst Forum verabschieden wird. Ihre Handschrift hat unser Bucerius Kunst Forum dann zehn Jahre geprägt. Es ist eine eindrucksvolle Handschrift, für die alle Besucherinnen und Besucher dankbar sind – und wir mit ihnen.“

Die gemeinnützige ZEIT-Stiftung als Initiatorin und Trägerin des Bucerius Kunst Forums wird die Nachfolgeregelung mithilfe einer Findungskommission treffen.

*Das Museum Barberini ist eine Gründung des Kunstsammlers und SAP-Gründers Hasso Plattner, seine Förderstiftung finanziert den Bau und den Betrieb. Auf 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird das Museum Barberini Ausstellungen mit internationaler Ausstrahlung aus allen Bereichen der bildenden Kunst und eine ständige Sammlung der Malerei aus der ehemaligen DDR zeigen. Die Ausstellungen werden mit internationalen Symposien vorbereitet. Der Forschungsschwerpunkt des Museum Barberini ist der Impressionismus.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Frauke Hamann, Leiterin Kommunikation, Tel. 040 41336871, Mobil: 0173 6231953, E-Mail: hamann@zeit-stiftung.de