Bucerius Lab Symposien bieten ein Forum für Bürger und Experten zu den Folgen der Digitalisierung.

Am 13. und 14. April 2018 fand das zweite Bucerius Lab Symposium zum Thema „Schafft der Mensch den Menschen ab. Die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter“ im Museum der Arbeit in Hamburg statt. Der Schwerpunkt lag auf Fragen nach dem Umgang der Gesellschaft mit den individuellen, wirtschaftlichen und politischen Folgen, die entstehen, wenn Technologien wie künstliche Intelligenz, Digitalplattformen, Big Data und selbstlernende Roboter den Menschen und seine Arbeitskulturen weitgehend überflüssig machen könnten. Mit dabei waren Robotikexperte Jochen Steil, Digital-Manager Christoph Keese, Big Data Expertin Yvonne Hofstetter, US-Brand Eins-Kolumnist Wolf Lotter, der Soziologe Armin Nassehi, Harald Welzer, und der Postwachstumsforscher Niko Paech.

Mehr zum Programm und weitere Inforamtionen unter www.buceriuslab.de

Daniel Opper
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336914
040 41336900