Ob als politische Referent:innen, als NGO-Organisator:innen oder  Nachwuchspolitiker:innen – junge Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen befassen sich mit Fragen der Global Governance. Sie erörtern, wie politische Steuerung angesichts der Dynamik des Globalisierungsprozesses gelingen und erweitert werden kann.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Bucerius Summer School on Global Governance 2021 nicht statt. Die nächsten Summer Schools wird es voraussichtlich als Sonderausgabe im April 2022 und regulär im August 2022 geben. Der Bewerbungsprozess dafür startet im September 2021.

Die letzte Bucerius Summer School on Global Governance fand vom 18. bis 30. August 2019 unter dem Titel "Redefining Governance: The New Normal, Geopolitics, Digitalization, and Climate Change" statt. 2018 war das Thema "A Disrupted World and the Future of the Liberal Order". Um "Multilateral Cooperation in an Ever More Protectionist World" ging es im August 2017. Die Bucerius Summer School on Global Governance 2016 thematisierte "Between World Orders: Managing Fragmentation an Institutional Competition". „Managing Growing Disorder“ hieß das Vorjahresthema (August 2015).

Informationen zur Bucerius Summer School finden Sie unter: www.bucerius-summer-school.de

Sascha Suhrke
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg
040 41336717
040 41336900