Anke und Daniel Domscheit-Berg über „Digital Empowerment“

In der sechsten Folge von „Urban Change“ diskutiert Katharina Heckendorf mit Anke und Daniel Domscheit-Berg über die Digitalisierung auf dem Land und warum Kinder sich schon frühzeitig mit Computern auseinandersetzen sollten. Dazu gehöre nicht nur ein Programm am Laptop bedienen zu können, sondern ein tieferes Verständnis für die Strukturen dahinter zu erlangen. Deswegen haben Anke und Daniel Domscheit-Berg den sogenannten Verstehbahnhof gegründet. Dort bieten sie in der Maker-Space-Werkstatt kostenlose Workshops rund ums 3-D-Drucken, Reparieren, Programmieren oder Löten an. Ihr Ziel: die digitale Selbstermächtigung der Kinder und Jugendlichen.

Wie verändert die Corona-Pandemie unsere Städte und das Landleben? Diesen Fragen widmet sich der Podcast „Urban Change“. Zu Gast sind Persönlichkeiten aus Architektur, Wissenschaft, Stadtplanung, Politik und Digitalwirtschaft – aber auch Menschen, die konkret Veränderungen vorleben. Katharina Heckendorf, ZEIT-Autorin und Moderatorin, diskutiert mit ihren Gästen, wo in Zukunft das urbane Leben zu Hause ist. Alle weiteren Folgen hier.